<< home page


Porta Nuova Hotel

hotel

Via Baudi di Vesme, 10

09016 Iglesias - CI

           
Tel
0781251275 - Fax 078130703 - Cell 3205716283

                                

www.portanuovahotel.it


Richiedi la disponibilità

e la tua offerta personalizzata

direttamente alla struttura

>> cosa dicono i clienti <<



 Moderno ed accogliente dotato di otto camere estremamente confortevoli, tutte con bagno privato, all’interno di un edificio perfettamente ristrutturato e completato da eleganti arredi.Situato a ridosso dell’antica cinta muraria della città di Iglesias è ideale per soggiorni turistici o di lavoro data la sua ubicazione in pieno centro storico e commerciale, nelle vie dello shopping, con intorno ristorantini, pizzerie, e bar. Aperto tutto l'anno.Iglesias è situata a nove chilometri dal mare, un tratto litoraneo tra i più spettacolari delle coste italiane, pur essendo al centro del Parco Naturale del Monte Linas-Oridda- Marganai, ricco di rare specie florofaunistiche.Il centro storico è ricco di numerose e pregevoli Chiese Medioevali e la periferia di notevoli siti di archeologia mineraria.

                      

  Modern and cosy eight bedrooms facility, “Porta Nuova Hotel” offers you a warm welcome and high-quality service in an exclusive and finely furnished building. The rooms, with private bathroom each, are comfortable, cool and provided with hi-tech equipment.Located close to the evocative old town wall in the area of Porta Nuova (from which its name comes), it's the ideal place for work and tourist stays thanks to its location in the heart of the historic center rich in shops, nice restaurants, pizzerias and bars. The hotel is also within walking distance from the Mineralogical Museum as well as from the many and valuable Medieval and early Christian churches in town.Its wonderful location allows you to easily reach the seaside, one of the most spectacular in Italy, from Funtanamare to Caladomestica up to Buggerru and the breathtaking Portixeddu beach. But non only sea: Iglesias is inside Monte Linas-Oridda Natural Park, the ideal place for trips in a unique environment rich in rare botanical species. Its thick woods of holm and cork oaks grow on more than 500 million year old rocks which still bear the scars of a glorious mining past. The many mining archeology sites, witnesses of such an important past, can be visited just outside town and in the surrounding areas.
 

  Es handelt sich um ein sehr altes Gebäude, das unter Einbeziehung der historischen Bausubstanz und Struktur renoviert wurde und aus acht gemütlichen Zimmern mit Bad und gehobener Ausstattung (TV, Klimaanlage, Internetanschluss) besteht.Das qualitativ hochwertige Ambiente, das das Antike und Moderne in einer originellen und eleganten Art kombiniert, bietet einen komfortvollen und exklusiven Aufenthalt.Das Hotel selbst befindet sich an der alten Stadtmauer, inmitten der malerischen Altstadt, im alten Viertel „Porta Nuova“, woher sich sein Name „Neues Tor“ herleitet.Dank dieser besonderen Lage, direkt im historischen Zentrum mit seinen zahlreichen Geschäften, Märkten, Restaurants und Bars, ist es ideal für Touristik- und Geschäftsaufenthalte geeignet.Dort befinden sich auch kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie das mineralogische Museum und zahlreiche Kirchen aus dem Mittelalter und sogar den Anfängen des Christentums. Alle liegen in einem Umkreis, der gemütlich zu Fuß zu erreichen ist.Durch seine günstige geographische Lage ist auch das Meer in kürzester Zeit erreichbar.Nur ca. 9 km entfernt liegt einer der beschaulichsten Küstenstreifen Italiens mit zahlreichen Stränden von „Funtanamare“ über „Cala Domestica“ und „Buggerru“ bis zur „Costa Verde“, die aufgrund ihrer interessanten Unterwassergrotten zu einem Mekka für Taucher geworden sind. Die steilen Felsen dieser Küstenstrecke sind auch bei Freeclimbern sehr beliebt. Aber reizvoll ist nicht nur das Meer. Auch Iglesias bietet dem Besucher durch seine Lage inmitten des Naturparkes „Monte Linas-Oridda-Marganai“ ideale Vorraussetzungen für Tagesausflüge. Hier finden sich seltene und endemische Pflanzenarten in einer einzigartigen Natur. Wälder von Kork- und Steineichen wachsen auf 500 Millionen Jahre alten Gesteinsschichten. Das Alter dieser Schichten durchsetzt mit wertvollen Bodenschätzen hat in den vergangenen Jahrhunderten auch zu einer regen Minentätigkeit auf Sardinien geführt. Viele dieser Minen sind heute als Museen und industrielle Denkmäler zu besichtigen und liegen auch in der näheren Umgebung der Stadt.Verschiebungen in den Gesteinsschichten haben ebenfalls im Laufe von Millionen Jahren einzigartige Grotten entstehen lassen, die mit ihren unvergleichlich zahlreichen Formen an Versteinerungen Höhlenforscher und Urlauber aus aller Welt begeistern.


© ItaliaDream - Tutti i diritti sono riservati

I nostri siti:

www.italiadream.it - www.italiadream.com